Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Rapfen, Rapfen, Rapfen

Mittwoch, 22. November 2006 - 19:01 1 Kommentar(e)
Andere Stelle, gleiches Spiel und wieder beim ersten Wurf

Eigentlich gilt derRapfen als schwer fangbar, aber wenn man sich die Bilder ansieht, möchte man dies gar nicht glauben.

Wie man auf den Bildern sieht, konnte ich nur einen dieser “Torpedos“ erbeuten, alle anderen gehen auf Kay`s Konto.

Dabei benutzte ich einen ganz normalen Gummifisch, Kay dagegen eine Eigenkreation.

Beim ersten Anblick des Köders musste ich schon ein wenig schmunzeln, aber als beim ersten Wurf ein großer Rapfen den Köder voll inhallierte, staunte ich nicht schlecht.

Beim fotografieren des Fanges musste Kay doch ein wenig schmunzeln, na ja, man kann sich denken warum.
Auf jeden Fall scheint der Köder in Kombination mit der Angeltechnik, voll den Geschmack der Rapfen getroffen zu haben.
Ich konnte es mehrfach live erleben, sobald ein Rapfen geräubert hatte, montierte Kay sofort seinen “Rapfenkiller“ und oft beim ersten Wurf hämmerten die Rapfen voll auf den Köder.

Leider ist ja nun die Rapfenzeit vorbei, aber im nächsten Jahr wird der Köder ausgiebig getestet, aber ich bin mir ziemlich sicher, es wird bestimmt ein gutes Rapfenjahr.


Alle Fotos zum Artikel "Rapfen, Rapfen, Rapfen":

Dieser große Rapfen schnappte sich einen 13 cm USA Shad beim Zanderangeln in Grundnähe. Damit hatte Kay auch nicht gerechnet, denn gleich beim ersten Wurf knallte ein großer Rapfen auf den Gummiköder. Andere Stelle, gleiches Spiel und wieder beim ersten Wurf Nach dem der Rapfen 2 mal an der gleichen Stelle räuberte, hängte Kay seinen *Rapfenkiller* in den Karabiner und kurze Zeit später konnte Kay den Übeltäter dingfest machen. Der nächste bitte Da strahlt Kay zu recht. Herrlicher Fisch, in herrlicher Landschaft. So macht Angeln Spaß. Und schon wieder ein kampfstarker Rapfen aus der Elbe.

Kommentare zum Thema Rapfen, Rapfen, Rapfen:

1 | Angelfan schrieb am Apr 30, 10:54
Gravatar dieses Kommentators

Hi, cooler Bericht. Das Fischen auf Rapfen finde ich besonders spannend. Bei uns auf der Donau sind sie zwar nicht in Hülle und Fülle anzutreffen, jedoch überliste ich immer wieder mal einen Kapitalen. Erstaunlicherweise mit kleinen aber schweren Blinkern…

Kommentar-Feed für diesen Artikel



Dein Kommentar:


HTML-Tags werden entfernt.
Formatierung bitte mit Textile.
Gravatare werden unterstützt.

Name: (erforderlich)
  

E-Mail: (wird NICHT angezeigt)

Homepage: