Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Knapp am Meter vorbei!

Mittwoch, 04. Juli 2007 - 19:10 , 4 Kommentar(e)
und wieder ging ein Anglertraum in Erfüllung

Stammkunde Markus, der erst vor 4 Wochen gemeinsam mit Thomas bei mir war, hat sich kurz entschlossen noch einmal ein paar Tage dem Zanderangeln zu widmen.

Ein wenig Kopfzerbrechen machte mir das wechselhafte Wetter und den damit einhergehenden Luftdruckschwankungen.
An der ersten Stelle kam jedoch schon nach wenigen Minuten ein Zander, so dass ich optimistischer wurde, aber danach tat sich erstmal nichts weiter…

So blieb es auch die nächsten Tage.
Die Topstellen brachten nur wenige und manchmal auch gar keine Bisse.
Zusätzlich war die Fehlbissquote recht hoch.
Einen Tag konnten wir mit Kay vom Boot aus fischen, aber auch hier standen wir vor der gleichen Situation, nur der ständige Stellenwechsel brachte uns einige Fische, die wortwörtlich erarbeitet waren.

Am letzten Tag wählte ich einen anderen Bereich der Elbe aus, wo ich vor 2 Wochen mit Heiko ebenfalls erfolgreich war.
An der ersten Buhne postierte sich Markus direkt an der Strömungskante.
Nach etlichen Würfen ohne Beachtung unserer Köder, sah ich im Blickwinkel Markus urplötzlich die Rute hochreißen, als hätte ihn ein Stromschlag getroffen.
Endlich konnte seine neue Drachkovic Rute mal zeigen was in ihr steckt.
Sofort kamen gewaltige Kopfstöße und selbst die hart eingestellte Rollenbremse musste immer wieder etwas Schnur rausrücken.

Nach einer Weile der Spannung, wie groß der Fisch denn nun wäre, war es endlich soweit.
Der Fisch zog seine Kreise am Grund, jetzt aber schon in Ufernähe.
Die ersten riesigen Strudel kamen an die Oberfläche und kurz danach ein gewaltiger Zander mit hochgestellten Stacheln und weit gespreizten Brustflossen.
Was für ein Anblick.

Der Zander ließ sich von mir problemlos landen, ohne Gegenwehr zu leisten.
Nach dem Messen stand fest, neue Bestmarke für Markus.
Der Zander war genau 97 cm lang und somit 4 cm länger als sein Großzander vom vorigen Jahr, den er auch während eines Guidings bei mir gefangen hat.
Hier geht’s zum Bericht.

Ein dickes Lob an Markus an dieser Stelle noch mal von mir für sein vorbildliches Verhalten gegenüber kapitalen Fischen.
Die nächsten Buhnen brachten dann noch 2 weitere Zander zum Vorschein, diesmal aber wieder von normaler Durchschnittsgröße.
Danach wechselten wir zum Kanal, wo Markus gleich zweimal seinen Barschrekord von 35 cm auf 40 cm und 30 Minuten später auf 42 cm verbesserte.
Auch ich konnte mich über einen Dickbarsch freuen.
Köder waren Sea Shad, Squirmin Shad, Twister und Wedge Tail.


Alle Fotos zum Artikel "Knapp am Meter vorbei!":

schon nach wenigen Minuten konnte Markus diesen strammen Kanalzander fangen nach 2 Stunden ohne einen Biss, endlich wieder ein Zander vor der Landung erst einmal sicheren Stand suchen diesmal hat der Zander den Gummifisch gut genommen auch Nachwuchs ist reichlich vorhanden schöne Abendstimmung dieser Zander schnappte sich den Squirmin Shad in unmittelbarer Ufernähe kleiner Zander mit großen Hunger die Kinderstube hatte Ausgang Lohn der Arbeit nach vielen Würfen der nächste bitte diese Größe war am meisten vertreten die kleinen Zander waren meistens schneller, als ihre größeren Artgenossen neue Stelle und gleich hatte Markus den nächsten Zander geankert wurde meistens in Ufernähe ein Biber war unser Treiben zu viel und deshalb wechselte er gleich ans andere Ufer und noch einer und wieder ging ein Anglertraum in Erfüllung ein Zanderlein im Drill hat den Squirmin Shad so sanft genommen, dass nicht der geringste Zupfer zu spüren war solche Barsche fängt man nicht alle Tage.... auch ein 15 cm Sea Shad, sind für solche kapitalen Barsche kein Problem ....und setzte gleich noch einen nach abendlicher Ausklang mit prachtvollen Zander der nächste bitte und wieder ganz dicht am Ufer und auch dieser Zander lauerte in Ufernähe

Kommentare zum Thema Knapp am Meter vorbei!:

1 | Maik schrieb am Jul 4, 21:17
Gravatar dieses Kommentators

Meine Güte! Da kriege ich richtig Lust auf die Elbe bzw den Kanal! Leider ist mir das Guiding zur Zeit nicht möglich, aber machen werde ich es auf jeden Fall! Petri Heil aus Helmstedt, Maik

2 | Malte schrieb am Jul 10, 14:36
Gravatar dieses Kommentators

Diese Bilder machen Laune!! Desshalb gehts für mich auch am Samstag wieder los. Das letzte Wochenende war ich auch schon erfolgreich an der Elbe.
Petri ebenfalls aus Helmstedt, Malte

3 | Maik schrieb am Jul 10, 22:38
Gravatar dieses Kommentators

Hallo Malte! Kennen wir uns? Kannst ja mal schreiben an: phife67@yahoo.de

4 | Maik schrieb am Jul 11, 23:29
Gravatar dieses Kommentators

Hallo Manfred! Kannst Du die email von Malte aus dem Post von oben einsehen und mir schicken? Das wäre nett! Vielleicht kann ich ja dann demnächst das Guiding bei Dir mit ihm zusammen machen (als Helmstedter-Duo)?!

Danke und weiterhin Petri Heil,

Maik

Kommentar-Feed für diesen Artikel



Dein Kommentar:


HTML-Tags werden entfernt.
Formatierung bitte mit Textile.
Gravatare werden unterstützt.

Name: (erforderlich)
  

E-Mail: (wird NICHT angezeigt)

Homepage: