Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


GZSZ

Freitag, 31. August 2007 - 17:37 , 2 Kommentar(e)
da freut sich Andree

Keine Angst, ich möchte jetzt nicht über die gleichnamige Fernsehserie “Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ berichten, sondern von den letzten Guidings.

Es gab in den letzten Wochen Gute Zeiten, wie auch Schlechte Zeiten und genau das macht das Angeln so interessant, man weiß morgens noch nicht wie der Angeltag abends endet.

Wer mich kennt weiß, dass ich immer realistisch über meine Guidings berichte und nicht auf Kundenfang aus bin, deshalb wollte ich auch mal die Schlechten Zeiten erwähnt haben.

In letzter Zeit gingen sehr viele kleine Zander an den Haken, was mich einerseits freut, zeigt es doch, dass man sich keine Nachwuchssorgen zu machen braucht, aber andererseits möchte man doch lieber die größeren Exemplare jenseits der 60 cm erbeuten.

Ich bin auch momentan dabei meine Guidingstrecke wesentlich zu vergrößern, von derzeit etwa 40 Flusskilometer auf das Doppelte.
Erste Erfolge an neuen Bereichen brachten unter anderem einen stattlichen 81er Zander.

Beim Guiding mit Andrè aus dem Großraum Kassel konnten wir drei Zander um die 60 cm erbeuten.
Rainer war mit Sohn Dennis aus Pinneberg angereist.
Das Ergebnis war recht gut mit 15 Fischen, aber die meisten Zander waren untermaßig.
Ebenso bei Andrè, Ralf und Frank aus dem Erzgebirge. Gute Stückzahl, aber meistens kleine Zander.
Bei Thomas aus Dresden waren es 9 Zander, aber keiner erreichte das Mindestmaß.
Zum Schluss einige Bilder aus den oben erwähnten Guidings.


Alle Fotos zum Artikel "GZSZ":

schlechtes Wetter, schöner Zander da freut sich Andree auf zur nächsten Buhne direkt am Buhnenkopf Zander in Miniaturausgabe kleiner Kanalzander und wieder leider nur ein kleiner nach vielen Kleinen endlich mal ein Größerer der kann sich doch auch schon sehen lassen der Anfang ist gemacht Ralf hat schon wieder den nächsten und schon wieder Ralf wieder leider nur ein Lütter zur Abwechslung mal einen Hecht da freut sich Ralf über einen Zander, der endlich mal den Kinderschuhen entwachsen ist auch Frank erwischte noch einen besseren Zander Hechtdrill Thomas fing alle Zander auf Imperator Shad, leider nur die Kinderstube

Kommentare zum Thema GZSZ:

1 | Nansen schrieb am Aug 31, 23:31
Gravatar dieses Kommentators

Zander in Bild 6 sieht arg mitgenommen aus – wohl nicht zuletzt durch
derartig unangemessenes Landegerät. Sehr ehrlicher Beitrag eines Guides,
an den zahlende Gäste hohe Erwartungen knüpfen

2 | Manni schrieb am Sep 1, 11:30
Gravatar dieses Kommentators

Hallo Nansen,
der Lipgripp ist ein Landegerät der weltweit von vielen Anglern benutzt wird und gerade für nicht so rutinierte Angler bestens geeignet ist. Auch bei Handlandung per Kiemengriff, kann der Fisch verletzt werden.
Man muss bei beiden Landungsmethoden bestimmte Grundregeln beachten, damit das Verletzungsrisiko auf ein Minimum reduziert wird.

Kommentar-Feed für diesen Artikel



Dein Kommentar:


HTML-Tags werden entfernt.
Formatierung bitte mit Textile.
Gravatare werden unterstützt.

Name: (erforderlich)
  

E-Mail: (wird NICHT angezeigt)

Homepage: