Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Aktive Elbhechte

Montag, 19. Oktober 2009 - 20:16 , 0 Kommentar(e)
Joachim mit prächtigem Elbhecht

Bei den letzten beiden Bootstouren waren die Elbhechte fast immer eine “sichere Bank”. Zum Glück, denn die Bedingungen sind momentan für den Zander nicht so optimal.

Wegen des niedrigen Wasserstandes und der guten Sichtigkeit im Wasser, verlagern die Zander ihre Raubzüge in die frühen Morgenstunden bzw. späten Abendstunden. Die Regenfälle der letzten Tage lassen den Pegelstand der Elbe wieder steigen und damit steigen auch wieder die Fangchancen auf die “Stachelritter”.

Joachim, Gerhard und Dirk aus Hessen verbrachten 2 Tage bei mir. Als Erstes stand eine Ufertour an, bei der wir aber nur einen Hecht fangen konnten, selbst Bisse bekamen wir nur selten. Da machte der nächste Tag beim Bootsangeln schon wesentlich mehr Spaß. Die Bilanz des Tages einige Hechte um die 80 cm und einen Zander.

Bei Frank und Carsten aus dem Raum Potsdam stand eine Tagestour vom Boot an. An diesem Tag hagelte es viele Fehlbisse trotz Zusatzdrilling. Zwei Hechte bekamen wir dennoch zu sehen.

Schlüsselwörter: , , ,

Alle Fotos zum Artikel "Aktive Elbhechte":

nach kurzer Angelzeit der erste Elbhecht Dirk befreit den Hecht vom Gummifisch Dirk mit Hecht Gerhard fängt den einzigen Zander der Bootstour Gerhard mit Zander Hecht auf weißen Kopyto Joachim beim Hechtdrill geschafft, der Hecht ist im Kescher Joachim mit prächtigem Elbhecht eine Buhne, vier Hechte, Wahnsinn! Frank und Carsten mit Elbhecht eingespieltes Team beide Angler freuen sich über diesen Hecht sicher im Kescher

Kommentare zum Thema Aktive Elbhechte:

Dieser Artikel enthält leider noch keine Kommentare. Du könntest der erste sein!



Dein Kommentar:


HTML-Tags werden entfernt.
Formatierung bitte mit Textile.
Gravatare werden unterstützt.

Name: (erforderlich)
  

E-Mail: (wird NICHT angezeigt)

Homepage: