Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Elbrapfen am Grund

Herbstrapfen

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen und da möchte ich noch von den vergangenen Guiding-Touren berichten.

Kompletten Artikel lesen...


Raubfischherbst an der Elbe bei Magdeburg

Großer Hecht aus der Elbe

Seit dem Sommerbericht sind nun schon einige Wochen vergangen und deshalb möchte ich eine kurze Zusammenfassung der letzten Guidingtouren machen.

Kompletten Artikel lesen...


Brutale Zanderbisse - Vorsicht Suchtgefahr!!!

Kapitaler Zander auf Sea Shad

Genau wie bei den ersten Juni-Angeltouren, so war es auch bei den letzten Juni-Guidingtouren. Drei Zander um die 80 cm waren die größten Fische, wobei einer die 90 cm Marke nur um einen Zentimeter verfehlte.

Kompletten Artikel lesen...


Verspäteter Zanderstart

bulliger Zander

Am ersten Juni endet in Sachsen-Anhalt die Zanderschonzeit und jedes Jahr beginne ich dann auch mit meinen Guidingtouren. Doch leider musste ich dieses Jahr alle bis jetzt gebuchten Touren im Juni absagen.

Kompletten Artikel lesen...


Aktive Elbhechte

Joachim mit prächtigem Elbhecht

Bei den letzten beiden Bootstouren waren die Elbhechte fast immer eine “sichere Bank”. Zum Glück, denn die Bedingungen sind momentan für den Zander nicht so optimal.

Kompletten Artikel lesen...


Fallende Temperaturen-Steigende Erfolgschancen

Andreas mit stattlichen Rapfen

Die letzten Angeltouren vom Boot verliefen alle erfolgreich. Die meisten “Räuber” waren Hechte, die immer einen aufregenden Drill lieferten und nichts unversucht ließen, um den Angelhaken wieder loszuwerden.

Kompletten Artikel lesen...


Frank aus dem Harz

vom Sonntag, den 28. Juni 2009
Großzander von 96 cm

Hallo Manfred,

noch einmal danke für die tolle Führung, super Rekordfisch, natürlich rundum zufrieden. Diesen Tag werde ich noch
lange in Erinnerung behalten und so manche schlaflose Nacht davon zehren. Träume sind eben dafür da, um gelebt zu werden!
Also in diesem Sinne, bis zum nächsten Mal

Frank


Die ersten "Vertikalen"

Danny mit kapitalem Zander von 92 cm

Im Moment nutze ich die Zeit, das neue Boot optimal an meine anglerischen Bedürfnisse anzupassen.

Das geht am Schnellsten, wenn man alles in der Praxis testet und natürlich kommt dabei das Angeln nicht zu kurz.

Kompletten Artikel lesen...


Meistens Hechte

Markus mit Elbhecht

Obwohl der Zander in der Elbe der dominante Raubfisch ist, werden schon seit Wochen meistens Hechte gefangen.

Ich persönlich freue mich über jeden Raubfisch, den man überlistet hat.

Kompletten Artikel lesen...


Es bleibt weiter spannend!

Zander von 87 cm

Bei den letzten 3 Guidings waren schon wieder Fische von zweimal 83 cm und einmal 87 cm dabei.

Unverändert bleibt aber auch die Situation der wenigen Bisse, die man bekommt.
Dafür kann jederzeit der Fisch des Lebens am Haken hängen.

Kompletten Artikel lesen...


Mensch Markus !

Elbhecht von 103 cm

Stammkunde Markus aus Bayern war jetzt schon zum dritten Mal in diesem Jahr bei mir und jedes Mal ließ er es so richtig krachen.

Gleich beim ersten Guiding im vorigen Jahr konnte er einen kapitalen Zander von 93 cm der Elbe entlocken (erstes Foto).
Beim vorletzten Guiding diesen Jahres konnte er das sogar noch toppen mit einem Großzander von 97 cm (zweites Foto) und nun beim letzten Guiding einen Hecht von 103 cm.
Wenn das so weiter geht, bin ich schon auf die nächste Saison gespannt.

Kompletten Artikel lesen...


Saisoneröffnung mit Paukenschlag!!

Thomas kam aus dem Grinsen nicht mehr heraus

Wie schon im vorigen Jahr war Stammkunde Thomas zur Saisoneröffnung wieder mit dabei und auch Markus der schon in der letzten Saison eine Zandergranate erwischt hatte, wollte mal wieder dieses süchtig machende “RUMS“ im Rutenblank erleben.

Auch ich war schon in den letzten Tagen ganz hippelig und konnte es kaum erwarten…

Kompletten Artikel lesen...


Meine Angebote

21.03.2007 0 Kommentar(e)
Solche Brocken fängt man auch in der Elbe nicht jeden Tag

Die Angeltouren finden an der naturbelassenen Elbe zwischen Magdeburg und Havelberg statt. Gleich nach der Zanderschonzeit am 1. Juni beginnen die ersten Zander-Guidingtouren und enden dann zum Jahresende mit fallenden Temperaturen. Wir befinden uns hier mittendrin im Biosphärenreservat Mittelelbe umgeben von atemberaubender Natur. Das Angeln hat selbstverständlich Priorität, aber man sollte sich auch die Zeit nehmen, um die vielen großen und kleinen Naturerlebnisse um uns herum zu genießen. Gerade heute in einer Gesellschaft wo das Materielle immer mehr im Vordergrund steht, ist eine Angeltour in den Elbtalauen bestens dazu geeignet sich wieder zu “Erden”. Hier kann man seine leeren Akkus wieder mit neuer frischer Energie betanken, um im Alltagsleben den Stress besser zu verarbeiten.

Da ich großen Wert auf eine individuelle Betreuung lege, können max. 3 Personen vom Ufer oder 3 Personen vom Boot teilnehmen, die im Besitz eines gültigen Fischereischeines sind. Die Angeltouren sind für passionierte Angler wie auch für Anfänger gleichermaßen gut geeignet. Ich stelle mich automatisch auf die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Angler ein, damait jeder seinen größtmöglichen Nutzen aus dem Angeltag ziehen kann.

Obwohl die Elbe einen sehr guten Fischbestand hat möchte ich fairerweise darauf hinweisen, dass es auch bei einer geführten Angeltour vorkommen kann einmal als “Schneider” nach Hause zu fahren. Die Angelzeit beträgt je nach Jahreszeit bis zu 10 Stunden. Die Startzeit können wir ganz individuell absprechen. Das kann schon im Morgengrauen sein oder am späten Vormittag.
Spinnfischen mit Gummifisch ist in der Elbe die effektivste Methode auf Zander zu angeln, aber auch Rapfen und Hechte werden sehr oft gefangen, manchmal auch in beachtlicher Größe.

Für eine bessere Transparenz sehen Sie im Folgenden eine Auflistung meiner Leistungen mit den jeweiligen Preisen. So können sie ganz individuell selbst bestimmen, welche Leistung sie in Anspruch nehmen möchten. Für den Transport zu Lande steht ein Geländewagen zur Verfügung. Zu Wasser sind wir mit einem 6 m langen Alu-Boot unterwegs. Da die Kilometer von Angeltour zu Angeltour sehr stark differieren können, berechne ich keine Benzinpauschale, sondern sie bezahlen wirklich nur den verbrauchten Kraftstoff. Die Angelkarte kostet 15 € pro Tag, die sie bei mir bekommen können. Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden, die ich ihnen gerne vermitteln kann.

Guidingpreise vom Boot + verbrauchter Kraftstoff:

  1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Teilnehmer
Guidingpreis pro Tag/Person 199 € 119 € 99 €

Guidingpreise vom Ufer + verbrauchter Kraftstoff:

  1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Teilnehmer
Guidingpreis pro Tag/Person 159 € 99 € 79 €

Geschenkidee:

Sie haben einen Angler in der Familie oder im Bekanntenkreis und suchen nach einem ausgefallenen Geschenk?
Wie wäre es mit einem Angelguiding?
Sie werden staunen in was für freudige Augen sie blicken, wenn sie den Gutschein überreichen.
Suchen sie sich von meinen Angeboten das Passende heraus.
Ich bin ihnen dabei sehr gerne behilflich.

Buchungen sind jederzeit nach Absprache möglich, auch wochentags.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie mich doch einfach an (Tel. 039349/52275 ), oder benutzen das Kontaktformular.


Aktueller Fangbericht vom 11.06-18.6.

Manni freut sich über einen 62er Zander, der sich an einen 11 cm Squirmin Shad vergriff.

Der Wasserstand der Elbe ist nun auf ein normales Niveau gesunken, sodass man wieder alle Buhnen beangeln kann.

Ich hatte eine Tour mit Kay und einmal begleitete mich Sven, ein befreundeter Angler.

Kompletten Artikel lesen...


Schöner Zanderstart

Thomas und die Kanalzander gehörten irgendwie immer zusammen.

Wie in vielen Bundesländern, so auch in Sachsen-Anhalt, ist am 1. Juni die Zanderschonzeit vorbei.

Thomas, ein Angler aus Bayern, der im vergangenen Jahr schon mal bei mir war, hatte sich kurzfristig entschlossen, beim Zanderstart an der Elbe mit bei zu sein.

Die Vorzeichen ließen allerdings nicht auf große Fänge hoffen, denn es wurden stark steigende Elbpegel vorausgesagt.

Kompletten Artikel lesen...