Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Immer noch Niedrigwasser in der Elbe

30.09.2016 0 Kommentar(e)
Dieser Karpfen lieferte einen spektakulären Drill an der leichten Zanderrute

Auf Grund des Niedrigwassers in der Elbe gestaltet sich das Zanderangeln recht schwierig.

Kompletten Artikel lesen...


2 Elblachse in einer Woche!

Elblachs von 86cm beim Zanderangeln auf Gummifisch

Der niedrige Pegelstand und das in der kalten Jahreszeit recht klare Wasser der Elbe, sind nicht gerade förderliche Faktoren zum Zanderfang. Unter diesen Voraussetzungen können wir mit den Fängen eigentlich recht zufrieden sein.

Kompletten Artikel lesen...


Brutale Zanderbisse - Vorsicht Suchtgefahr!!!

Kapitaler Zander auf Sea Shad

Genau wie bei den ersten Juni-Angeltouren, so war es auch bei den letzten Juni-Guidingtouren. Drei Zander um die 80 cm waren die größten Fische, wobei einer die 90 cm Marke nur um einen Zentimeter verfehlte.

Kompletten Artikel lesen...


Zander im Juni

Thomas freut sich über seinen bisher größten Zander aus der Elbe von 82cm

Der Juni war schon immer eines der besten Zandermonate. Bei den ersten Angeltouren konnten gleich drei große Zander überlistet werden.

Kompletten Artikel lesen...


Zander, Wels und Barbe

prächtiger Elbzander

Bei den letzten Angeltouren gingen uns diese drei Fischarten ins Netz bzw. an die Gummiköder. Allerdings hatte die Barbe nicht gebissen, sondern wurde beim jiggen gehakt.

Kompletten Artikel lesen...


Verspäteter Zanderstart

bulliger Zander

Am ersten Juni endet in Sachsen-Anhalt die Zanderschonzeit und jedes Jahr beginne ich dann auch mit meinen Guidingtouren. Doch leider musste ich dieses Jahr alle bis jetzt gebuchten Touren im Juni absagen.

Kompletten Artikel lesen...


Aufwärtstrend

Sören mit dunklem Kanalzander

Die letzten Wochen waren in der Elbe so schlecht, dass man sich schon über einen Fisch am Tag freuen konnte. In den Buhnen bekam man noch nicht einmal Fehlbisse.

Kompletten Artikel lesen...


Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

auch dieser Zander stürzte sich gierig auf den Köder

Swen aus Chemnitz wollte zusammen mit seinem Schwager 2 Tage mit mir gemeinsam die grandiose Flusslandschaft der Elbe erleben und nach Möglichkeit ein paar Zander auf Gummifisch überlisten.

Kompletten Artikel lesen...


Kämpfernaturen

Diana und Torsten freuen sich über einen 70er Zander

Die letzten Angeltouren hatten eines alle gemeinsam, jeder einzelne Fisch mußte hart erarbeitet werden.

Ein großes Lob an alle Angler, die trotzdem konzentriert durchgeangelt haben.

Kompletten Artikel lesen...


Die ersten "Vertikalen"

Danny mit kapitalem Zander von 92 cm

Im Moment nutze ich die Zeit, das neue Boot optimal an meine anglerischen Bedürfnisse anzupassen.

Das geht am Schnellsten, wenn man alles in der Praxis testet und natürlich kommt dabei das Angeln nicht zu kurz.

Kompletten Artikel lesen...


Der nächste bitte

Waller aus der Elbe von 118 cm

Alles bleibt wie es ist.

Zander angeln bedeutet zur Zeit richtig Schwerstarbeit.
Nicht selten legen wir mehrere Kilometer pro Angeltour zurück, oft auch noch bei brütender Hitze.

Kompletten Artikel lesen...


Kanalzander XXL

dieser große Zander war der letzte Fisch des Tages

Stammkunde Heiko war diesmal wieder mit Sohnemann Marius angereist.

Anfang Juni konnte Heiko ja schon einen riesigen Kanalzander überlisten. Siehe hier

Kompletten Artikel lesen...


Es bleibt weiter spannend!

Zander von 87 cm

Bei den letzten 3 Guidings waren schon wieder Fische von zweimal 83 cm und einmal 87 cm dabei.

Unverändert bleibt aber auch die Situation der wenigen Bisse, die man bekommt.
Dafür kann jederzeit der Fisch des Lebens am Haken hängen.

Kompletten Artikel lesen...


Großzander am laufenden Band!

imposanter Großzander von 96 cm

Endlich hat es mal geklappt, dass Kay und ich einen Termin gefunden haben, an dem wir beide Zeit hatten.

Wir starteten nachmittags gegen 14 Uhr und waren uns beide einig eigentlich nicht sonderlich gute Wetterbedingungen zu haben, doch die letzten Fänge bewiesen ja, man kann zu jeder Zeit mit großen Fischen rechnen.

Kompletten Artikel lesen...


Wahnsinnsfänge im See!

21.09.2007 4 Kommentar(e)
bulliger Seezander

Es ist kaum zu glauben aber wahr, die Fänge im See reißen nicht ab.

Nach dem Monsterhecht können wir nun auch herrliche Zanderfänge verbuchen.
Die Bilder stammen aus drei unterschiedlichen Touren, wovon ich an Zweien mit an Bord war.
In der Elbe sind die Zander im Augenblick wesentlich zurückhaltender, aber dafür kommen jetzt die Hechte auf Touren.

Kompletten Artikel lesen...


Jetzt geht`s los!

große Freude bei Vater und Sohn

Nach vielen kleinen Zandern, die in letzter Zeit gefangen wurden, stimmte beim letzten Guiding auch die Größe.

Stammkunde Heiko war diesmal wieder mit Sohn Marius angereist.
Kleine Zander hatte Heiko schon etliche gefangen, deshalb war das Ziel einen 65+ Zander zu erwischen.

Kompletten Artikel lesen...


Eine Bootstour die ist schön

Der größte Fisch der Tour biss auf einen Imperator Shad

Da Kay ein paar Tage Urlaub hatte, wollte er die Zeit nutzen, um vom Boot aus die Zander in der Elbe zu befischen.

Als er anrief und fragte ob ich nicht Lust hätte mitzukommen, brauchte ich nicht lange zu überlegen, denn mein nächster Guidingtermin war erst in vier Tagen, also sofort zu gesagt und schon am nächsten Morgen ging es los.

Kompletten Artikel lesen...


Barsch, Hecht und Zander

eine Buhne weiter und gleich noch einer

Stammkunde Heiko aus Erfurt war dieses Mal ohne Sohnemann Marius bei mir, um mal wieder zwei entspannte Angeltage zu genießen.

Wir begannen erst einmal an den gleichen Stellen wie beim vorherigen Guiding, denn dort hatte es ja richtig gekracht. Schnell kam aber die Ernüchterung, obwohl wir ständig die Köder wechselten bekamen wir überhaupt keine Bisse…

Kompletten Artikel lesen...


Raubfischschonzeit!

Der größte Zander vom Dezember. Nach dem Drill war Kay doch ganz schön warm.

Still ruht der See, oder in meinem Fall treffender formuliert, still ruht der Fluss und Kanal, denn seit dem 15.02. ist der Hecht und Zander in Sachsen-Anhalt geschont.

Ab dem 1. Mai geht`s dann wieder auf Hecht los und ab 1.Juni natürlich auch wieder auf meinem Lieblingsfisch, dem Zander.

Kompletten Artikel lesen...


Auf ein Neues!

Auch dieser kapitale Zander wollte an diesem Tag eine grelle Köderfarbe, hier ein USA Shad 15 cm neon, der nur noch ganz knapp zu sehen ist.

Die Saison 2007 ist ja nun erst wenige Tage alt und begann auch gleich so, wie die alte Saison 2006 aufhörte, nämlich mit schönen Zandern.

Gleich der erste Fisch war 79 cm lang und gut genährt.
Aber bevor es wieder mit aktuellen Berichten weiter geht, muss ich doch noch mal einen Blick auf den Dezember werfen.

Kompletten Artikel lesen...


Rapfen, Rapfen, Rapfen

Andere Stelle, gleiches Spiel und wieder beim ersten Wurf

Eigentlich gilt derRapfen als schwer fangbar, aber wenn man sich die Bilder ansieht, möchte man dies gar nicht glauben.

Wie man auf den Bildern sieht, konnte ich nur einen dieser “Torpedos“ erbeuten, alle anderen gehen auf Kay`s Konto.

Kompletten Artikel lesen...


Hechte im (Über)Fluss

Es muss nicht immer der Bodden sein

Im Augenblick beißen die Hechte besser wie die Zander und da sich in letzter Zeit doch schon einige Fotos angesammelt haben, auch Kay steuerte noch einige bei, dieses Mal ganz ohne Zander.

Köder waren USA Shad 13cm, USA Shad 15 cm, Sea Shad 15 cm , Jenzi Shad 15 cm und Slottershad.

Kompletten Artikel lesen...


Früh übt sich wer ein Meister werden will

Alle guten Dinge sind drei. Die Zander bissen alle an einer Stelle auf einen Imperator Shad

Wenn der Vater mit dem Sohne einmal ausgeht und dann keiner gern nach Haus geht,dann erleben sie unterwegs die dollsten Sachen,mal zum Weinen, mal zum Lachen.

So geht die erste Strophe aus dem gleichnamigen Lied bzw. Film mit Heinz Rühmann, aber äußerst zutreffend für meine zwei Guiding-Kunden, die ich vor kurzem hatte.

Kompletten Artikel lesen...


Zufriedene Kunden trotz magerer Beute

Direkt an der Spundwand attackierte dieser Zander den Imperator Shad

Vorletztes Wochenende hatte ich Mario aus Bayern und Stammkunde Thomas, ebenfalls aus Bayern bei mir zu Gast.

Ich bereitete mich wie immer gründlich vor und testete die Strecke schon mal einen Tag zuvor. Ich konnte auch zufrieden sein, denn 10 Zander und ein Barsch von 40 cm sind ja nun wirklich ein gutes Ergebnis, wenn auch 5 Zander die 40 cm Marke nicht überschritten.

Kompletten Artikel lesen...


Beißflaute für 3 Tage

Solche Zander fängt man auch in der Elbe nicht jeden Tag

Genau 3 Tage wollten die Zander nicht so recht beißen und genau in dieser Zeit hatte ich 3 Angler aus Baden-Württemberg bei mir zu Gast.

Trotzdem ist das Ergebnis fast durchschnittlich gut.
Dabei fing alles sehr viel versprechend an.
Am Donnerstag wollte ich die ausgewählte Kanal- und Elbstrecke noch mal ausgiebig testen, aber zur Elbe bin ich nicht mehr gekommen, da im Kanal richtig die Post abging.

Kompletten Artikel lesen...


Großzanderalarm!!

Wahnsinn!!! Bei einem Guiding gleich 2 Zander über 90 cm. Markus hat alles richtig gemacht, nur am Gesichtsausdruck werdem wir beim nächsten Mal noch üben

Jetzt geht´s los, könnte man sagen, denn in einer Woche 3 Zander aus der Kategorie “Männerfisch“, dass ist schon enorm und beweist mal wieder, dass die Elbe eines der besten Zandergewässer Deutschlands ist.

Die beiden Angler aus Bayern, Markus und Beppo waren natürlich voller Erwartung, als ich erzählte, dass wir zu viert in 2 Tagen 30 Zander und einen Hecht gefangen haben.

Kompletten Artikel lesen...


Kanal in Geberlaune

Kay im Fangrausch

Zander lieben Gummi, manchmal auch ein wenig mehr!

Eigentlich wollte ich am Wochenende mit Kay und 4 Guiding-Kunden den Kanal und die Elbe beangeln, doch auf Grund der schlechten Wettervorhersagen hatte ich mich entschlossen den Termin zu verschieben. Doch dieses Mal stimmten die Prognosen nicht, denn das Wetter war wesentlich besser als vorhergesagt.

Kompletten Artikel lesen...


Normale Fänge

makelloser Elbzander

Von sehr gut bis hin zu Nullkontakt, war in den letzten Tagen alles dabei.

Ich möchte das mal als “normale Fänge” bezeichnen, denn jeder Angler weiß, nicht jeder Angeltag ist auch ein Fangtag.

Bei einer Tagestour mit Kay hatten gleich mehrere Zander Appetit auf unsere Gummis.

Kompletten Artikel lesen...


Einzelguiding mit Stephan

Stephan hält nen dicken Zander!

Sein erster Zander auf Gummifisch sollte es heute werden, so war meine Zielsetzung für den heutigen Guidingtag, den Stephan bei mir buchte.

Es gab zuallererst ein wenig Theorie, vor allem in der Köderpräsentation, aber ich merkte schnell Stephan wollte an`s Wasser, also bekam er von mir noch ein Köderpaket mit einigen Gummifischen und verschiedenen Jigköpfen und 10 Minuten später waren wir schon an der ersten Elbbuhne.

Kompletten Artikel lesen...