Manfred Gorgas

Der Zanderflüsterer - Angeltouren an der Elbe, Guiding und Gummifisch-Onlineshop


Hechte, Hechte, Hechte

dicker Elbhecht von 105 cm

Wie jedes Jahr im Oktober, sind die Hechte in der Elbe sehr aktiv. Dadurch fehlt der Fangstatistik ein wenig Abwechslung, denn es sind fast nur noch Hechte vertreten.

Kompletten Artikel lesen...


Die ersten Fänge nach dem Hochwasser

strammer Hecht aus der Elbe

Der Wasserstand der Elbe ist immer noch recht hoch und wird auch in den nächsten Tagen nur wenig fallen. Das bedeutet für Uferangler den Einsatz einer Wathose, um an die erfolgversprechenden Stellen zu gelangen.

Kompletten Artikel lesen...


Aktive Elbhechte

Joachim mit prächtigem Elbhecht

Bei den letzten beiden Bootstouren waren die Elbhechte fast immer eine “sichere Bank”. Zum Glück, denn die Bedingungen sind momentan für den Zander nicht so optimal.

Kompletten Artikel lesen...


Auf und Ab

da freut sich Benjamin zu Recht, über seinen ersten Zander und dann gleich 70cm

Mit diesen drei Worten aus der Überschrift ist die momentane Sitution äußerst passend beschrieben. Es gibt keinen eindeutigen Trend!

Kompletten Artikel lesen...


1 Guiding, 4 Fischarten!

Durchschnittselbzander

Lutz aus Thüringen war mächtig beeindruckt über die Artenvielfalt im Kanal.

Übrigens, ich auch.
Gleich an der ersten Stelle angekommen, brachte der erste Wurf einen Barsch, danach einen Hecht und zum Schluss einen Zander.

Kompletten Artikel lesen...


Fangfotos Boot

22.01.2008 0 Kommentar(e)

Um die Bilder zu betrachten klicken sie bitte auf Fangfotos Boot

Kompletten Artikel lesen...


Wahnsinnsfänge im See!

21.09.2007 4 Kommentar(e)
bulliger Seezander

Es ist kaum zu glauben aber wahr, die Fänge im See reißen nicht ab.

Nach dem Monsterhecht können wir nun auch herrliche Zanderfänge verbuchen.
Die Bilder stammen aus drei unterschiedlichen Touren, wovon ich an Zweien mit an Bord war.
In der Elbe sind die Zander im Augenblick wesentlich zurückhaltender, aber dafür kommen jetzt die Hechte auf Touren.

Kompletten Artikel lesen...


Jetzt geht`s los!

große Freude bei Vater und Sohn

Nach vielen kleinen Zandern, die in letzter Zeit gefangen wurden, stimmte beim letzten Guiding auch die Größe.

Stammkunde Heiko war diesmal wieder mit Sohn Marius angereist.
Kleine Zander hatte Heiko schon etliche gefangen, deshalb war das Ziel einen 65+ Zander zu erwischen.

Kompletten Artikel lesen...


Barsch, Hecht und Zander

eine Buhne weiter und gleich noch einer

Stammkunde Heiko aus Erfurt war dieses Mal ohne Sohnemann Marius bei mir, um mal wieder zwei entspannte Angeltage zu genießen.

Wir begannen erst einmal an den gleichen Stellen wie beim vorherigen Guiding, denn dort hatte es ja richtig gekracht. Schnell kam aber die Ernüchterung, obwohl wir ständig die Köder wechselten bekamen wir überhaupt keine Bisse…

Kompletten Artikel lesen...


Fangfotos Ufer

05.04.2007 1 Kommentar(e)

Um die Bilder zu betrachten klicken sie bitte auf Fangfotos Ufer

Kompletten Artikel lesen...


Kontakt zum Zanderflüsterer

01.04.2007 0 Kommentar(e)

Manfred Gorgas
Kleine Schulstraße 4
39307 Bergzow

Telefon:
039349-52275

Mobil:
0151-20041985

E-Mail:
info@zanderfluesterer.de






Anfahrt / Karte

Damit die Karte angezeigt wird, muss JavaScript aktiviert sein!

Meine Angebote

21.03.2007 0 Kommentar(e)
Solche Brocken fängt man auch in der Elbe nicht jeden Tag

Die Angeltouren finden an der naturbelassenen Elbe zwischen Magdeburg und Havelberg statt. Gleich nach der Zanderschonzeit am 1. Juni beginnen die ersten Zander-Guidingtouren und enden dann zum Jahresende mit fallenden Temperaturen. Wir befinden uns hier mittendrin im Biosphärenreservat Mittelelbe umgeben von atemberaubender Natur. Das Angeln hat selbstverständlich Priorität, aber man sollte sich auch die Zeit nehmen, um die vielen großen und kleinen Naturerlebnisse um uns herum zu genießen. Gerade heute in einer Gesellschaft wo das Materielle immer mehr im Vordergrund steht, ist eine Angeltour in den Elbtalauen bestens dazu geeignet sich wieder zu “Erden”. Hier kann man seine leeren Akkus wieder mit neuer frischer Energie betanken, um im Alltagsleben den Stress besser zu verarbeiten.

Da ich großen Wert auf eine individuelle Betreuung lege, können max. 3 Personen vom Ufer oder 3 Personen vom Boot teilnehmen, die im Besitz eines gültigen Fischereischeines sind. Die Angeltouren sind für passionierte Angler wie auch für Anfänger gleichermaßen gut geeignet. Ich stelle mich automatisch auf die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Angler ein, damait jeder seinen größtmöglichen Nutzen aus dem Angeltag ziehen kann.

Obwohl die Elbe einen sehr guten Fischbestand hat möchte ich fairerweise darauf hinweisen, dass es auch bei einer geführten Angeltour vorkommen kann einmal als “Schneider” nach Hause zu fahren. Die Angelzeit beträgt je nach Jahreszeit bis zu 10 Stunden. Die Startzeit können wir ganz individuell absprechen. Das kann schon im Morgengrauen sein oder am späten Vormittag.
Spinnfischen mit Gummifisch ist in der Elbe die effektivste Methode auf Zander zu angeln, aber auch Rapfen und Hechte werden sehr oft gefangen, manchmal auch in beachtlicher Größe.

Für eine bessere Transparenz sehen Sie im Folgenden eine Auflistung meiner Leistungen mit den jeweiligen Preisen. So können sie ganz individuell selbst bestimmen, welche Leistung sie in Anspruch nehmen möchten. Für den Transport zu Lande steht ein Geländewagen zur Verfügung. Zu Wasser sind wir mit einem 6 m langen Alu-Boot unterwegs. Da die Kilometer von Angeltour zu Angeltour sehr stark differieren können, berechne ich keine Benzinpauschale, sondern sie bezahlen wirklich nur den verbrauchten Kraftstoff. Die Angelkarte kostet 15 € pro Tag, die sie bei mir bekommen können. Übernachtungsmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden, die ich ihnen gerne vermitteln kann.

Guidingpreise vom Boot + verbrauchter Kraftstoff:

  1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Teilnehmer
Guidingpreis pro Tag/Person 199 € 119 € 99 €

Guidingpreise vom Ufer + verbrauchter Kraftstoff:

  1 Teilnehmer 2 Teilnehmer 3 Teilnehmer
Guidingpreis pro Tag/Person 159 € 99 € 79 €

Geschenkidee:

Sie haben einen Angler in der Familie oder im Bekanntenkreis und suchen nach einem ausgefallenen Geschenk?
Wie wäre es mit einem Angelguiding?
Sie werden staunen in was für freudige Augen sie blicken, wenn sie den Gutschein überreichen.
Suchen sie sich von meinen Angeboten das Passende heraus.
Ich bin ihnen dabei sehr gerne behilflich.

Buchungen sind jederzeit nach Absprache möglich, auch wochentags.

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie mich doch einfach an (Tel. 039349/52275 ), oder benutzen das Kontaktformular.


Auf ein Neues!

Auch dieser kapitale Zander wollte an diesem Tag eine grelle Köderfarbe, hier ein USA Shad 15 cm neon, der nur noch ganz knapp zu sehen ist.

Die Saison 2007 ist ja nun erst wenige Tage alt und begann auch gleich so, wie die alte Saison 2006 aufhörte, nämlich mit schönen Zandern.

Gleich der erste Fisch war 79 cm lang und gut genährt.
Aber bevor es wieder mit aktuellen Berichten weiter geht, muss ich doch noch mal einen Blick auf den Dezember werfen.

Kompletten Artikel lesen...


Beißflaute für 3 Tage

Solche Zander fängt man auch in der Elbe nicht jeden Tag

Genau 3 Tage wollten die Zander nicht so recht beißen und genau in dieser Zeit hatte ich 3 Angler aus Baden-Württemberg bei mir zu Gast.

Trotzdem ist das Ergebnis fast durchschnittlich gut.
Dabei fing alles sehr viel versprechend an.
Am Donnerstag wollte ich die ausgewählte Kanal- und Elbstrecke noch mal ausgiebig testen, aber zur Elbe bin ich nicht mehr gekommen, da im Kanal richtig die Post abging.

Kompletten Artikel lesen...


Großzanderalarm!!

Wahnsinn!!! Bei einem Guiding gleich 2 Zander über 90 cm. Markus hat alles richtig gemacht, nur am Gesichtsausdruck werdem wir beim nächsten Mal noch üben

Jetzt geht´s los, könnte man sagen, denn in einer Woche 3 Zander aus der Kategorie “Männerfisch“, dass ist schon enorm und beweist mal wieder, dass die Elbe eines der besten Zandergewässer Deutschlands ist.

Die beiden Angler aus Bayern, Markus und Beppo waren natürlich voller Erwartung, als ich erzählte, dass wir zu viert in 2 Tagen 30 Zander und einen Hecht gefangen haben.

Kompletten Artikel lesen...


Kanal in Geberlaune

Kay im Fangrausch

Zander lieben Gummi, manchmal auch ein wenig mehr!

Eigentlich wollte ich am Wochenende mit Kay und 4 Guiding-Kunden den Kanal und die Elbe beangeln, doch auf Grund der schlechten Wettervorhersagen hatte ich mich entschlossen den Termin zu verschieben. Doch dieses Mal stimmten die Prognosen nicht, denn das Wetter war wesentlich besser als vorhergesagt.

Kompletten Artikel lesen...


Normale Fänge

makelloser Elbzander

Von sehr gut bis hin zu Nullkontakt, war in den letzten Tagen alles dabei.

Ich möchte das mal als “normale Fänge” bezeichnen, denn jeder Angler weiß, nicht jeder Angeltag ist auch ein Fangtag.

Bei einer Tagestour mit Kay hatten gleich mehrere Zander Appetit auf unsere Gummis.

Kompletten Artikel lesen...


Hitzezander

Elbe, Sonne und Zander, kein Urlaub kann schöner sein

Es sah für einige Zeit wirklich so aus, als hätte die Hitze den Zandern auf den Magen geschlagen, denn es war fast unmöglich einen Zander zum Zupacken zu bewegen.

So blieb ich auch mehrmals ohne einen einzigen Biss, obwohl ich verstärkt morgens und abends auf die Pirsch ging.

Kompletten Artikel lesen...


Es muss nicht immer Zander sein

Da ist der USA Shad komplett im Zandermaul verschwunden

Schaumschläger sind ja eigentlich immer unbeliebt, aber in diesem Fall war es für mich eine willkommene Abwechselung, anstatt eines Zanders mal einen kampfstarken Rapfen im Drill zuhaben.

Und weil die Burschen momentan aktiver als die Zander sind, kann ich gleich 3 Stück präsentieren.

Kompletten Artikel lesen...


Aktueller Fangbericht vom 11.06-18.6.

Manni freut sich über einen 62er Zander, der sich an einen 11 cm Squirmin Shad vergriff.

Der Wasserstand der Elbe ist nun auf ein normales Niveau gesunken, sodass man wieder alle Buhnen beangeln kann.

Ich hatte eine Tour mit Kay und einmal begleitete mich Sven, ein befreundeter Angler.

Kompletten Artikel lesen...


Schöner Zanderstart

Thomas und die Kanalzander gehörten irgendwie immer zusammen.

Wie in vielen Bundesländern, so auch in Sachsen-Anhalt, ist am 1. Juni die Zanderschonzeit vorbei.

Thomas, ein Angler aus Bayern, der im vergangenen Jahr schon mal bei mir war, hatte sich kurzfristig entschlossen, beim Zanderstart an der Elbe mit bei zu sein.

Die Vorzeichen ließen allerdings nicht auf große Fänge hoffen, denn es wurden stark steigende Elbpegel vorausgesagt.

Kompletten Artikel lesen...